Kinderdorf St. Anton

Standort: Leuk

Planung: 1967-1968

Ausführung: 1970-1972

Situation
Westlich vom Städtchen Leuk, auf einer Terrasse am Hang, entlang Rebmauern, nach Süden orientiert mit Blick in den Talgrund und Rhône aufwärts und abwärts. Erschlossen durch eine kleine Zufahrt von der Strasse hinunter auf die Terrasse.

Konzept
Sechseckraster mit Richtungswechsel im 30-, 60- und 120- Gradwinkel. Dreigeschossige Wohnhäuser mit vorgelagerten, eingeschossigen Schulpavillons und sechseckiger Mehrzweckhalle. Gestaltung des Terrains durch verschiedene Terrassenniveaus in Anspielung auf die Rebmäuerchen in unmittelbarer Umgebung.

Konstruktion
Wohngebäude: Primärstruktur in Betonplatten und -stützen, ausgefacht mit Leichtbauwänden sowohl als Fassade wie auch als Raumtrennung. Flachdach. Schulpavillions: Holzkonstruktion mit Dreiecksaussteifungen. 

Status
Die Schulanlage wurde in den letzten Jahren nach den Orginalplänen der Architekten sorgfältig renoviert und energetisch auf den neusten Stand gebracht. Die Anlage ist von aussen öffentlich zugänglich. Sekretariat Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr. 

Zur Webseite des Kinderdorfs St. Anton

© Jürg Brühlmann